• "ACID BLACK CHERRY" nennt JANNE DA ARCs Sänger yasu sein aktuelles Soloprojekt. Durchaus rock-orientiert, aber eben doch ein bisschen anders klingen die neuen Songs, die auf einer "Secret Tour" durch einige Undergroundclubs schon mal getestet und 2007 auf dem legendären Summer Sonic Festival zum ersten Mal einer größeren Öffentlichkeit live präsentiert werden sollen.
  • Die Debüt- und bislang einzige Ausgabe des brandneuen B=PASS-Ablegers "Black B-PASS" ist Ende September 2015 im Shinko-Musikverlag (u.a. GiGS, Rock and Read) erschienen. Den Titel von Ausgabe 01 zieren the GazettE, deren aktuelles Meisterwerk DOGMA seit kurzem in Japan in den Regalen steht.
  • Knappe vier Jahre nach der Debütausgabe erscheint Ende Mai 2019 im Shinko-Musikverlag (u.a. GiGS, Rock and Read) Ausgabe 02 des B=PASS-Ablegers "Black B-PASS". Den Titel zieren dieses Mal Frontmann kyo von Dir en grey bzw. sukekiyo und SHOKICHI von EXILE, auf dem Rücktitel sind MUCC verewigt.
  • Als aktueller Ableger des japanischen "world's heaviest heavy metal magazine" BURRN! beschäftigt sich BURRN! JAPAN in der Regel ausschließlich mit angesagten japanischen Rock- und Metal-Acts.
  • Als aktueller Ableger des japanischen "world's heaviest heavy metal magazine" BURRN! beschäftigt sich BURRN! JAPAN in der Regel ausschließlich mit angesagten japanischen Rock- und Metal-Acts.
  • Der 2008 gegründete J-Metal-Act ALDIOUS zeichnet sich rein äußerlich dadurch aus, dass alle fünf Mitglieder weiblichen Geschlechts sind, was in der Metalszene noch immer eine Ausnahmeerscheinung ist. In der aktuellen Besetzung mit Frontfrau Re:NO, die Gitarristinnen Toki und Yoshi, Bassistin Sawa und Drummerin Marina beweist das Quintett mit stets gefeierten Bühnenshows und einer wachsenden Fangemeinde, dass sie musikalisch in keiner Weise zimperlich sind und ihren männlichen Kollegen auf der Bühne in nichts nachstehen. Durch üblicherweise betont feminines Auftreten verstehen es ALDIOUS darüber hinaus, ihren Liveshows, VIdeoclips und anderen Veröffentlichungen besonderes Flair zu verleihen.
  • DIR EN GREY – six Ugly BAND SCORE (NOTENBUCH)

    36,90 

    Enthält 7% reduzierte MwSt.
    zzgl. Versand
    Dir en grey gehört zu den ganz großen und längst auch international etablierten Namen des J-Rock. Zeitweilig von X Japans Yoshiki produziert, mauserten sich Sänger Kyo, die beiden Gitarristen Die und Kaoru, Bassist Toshiya und Drummer Shinya zu einer der bekanntesten und beliebtesten Bands ihres Genres nicht nur in Japan, sondern auch im benachbarten Ausland. Musikalisch zunächst eher in der Visual-Sparte anzusiedeln, entwickelten sich Dir en grey hin zu immer härteren und Metal-lastigeren Sounds, auch auf den fast immer ausverkauften Live-Events zeigt sich die Band meist von der eher heftigeren Seite.
  • Dir en grey gehört zu den ganz großen und längst auch international etablierten Namen des J-Rock. Zeitweilig von X Japans Yoshiki produziert, mauserten sich Sänger Kyo, die beiden Gitarristen Die und Kaoru, Bassist Toshiya und Drummer Shinya zu einer der bekanntesten und beliebtesten Bands ihres Genres nicht nur in Japan, sondern auch im benachbarten Ausland. Musikalisch zunächst eher in der Visual-Sparte anzusiedeln, entwickelten sich Dir en grey hin zu immer härteren und Metal-lastigeren Sounds, auch auf den fast immer ausverkauften Live-Events zeigt sich die Band meist von der eher heftigeren Seite.
  • Die brandneue Juliausgabe 2021 des etwas "technischer" orientierten -J-Rock-Magazins GiGS (das Magazin richtet sich speziell auch an die Fans, die selbst Musik machen und an Noten oder technischen Hintergründen interessiert sind) widmet sich in der fetten Titelstory mit exklusiven, extralangen Interviews und tollen Fotos der jungen Pop- und Anison-Künstlerin ReoNa.
  • Die im Jahr 2002 von Sänger Ruki, den beiden Gitarristen Aoi und Uruha, Bassist Reita und Drummer Yune (später ersetzt durch den neuen Schlagzeuger Kai) gegründeten GAZETTE gehören spätestens seit ihrem Wechsel zu PS Company (u.a. Miyavi, Alice Nine, Kagrra, Kra) zu den angesagtesten Visual-Acts der aktuellen Generation.
  • Die zweite Ausgabe der GLARE GUITAR SCHOOL aus dem Hause GiGS (richtet sich speziell auch an die Fans, die selbst Musik machen und an Noten oder technischen Hintergründen interessiert sind) erschien im Juni 2011. Die Titelstory widmet das Heft den Gitarristen Aiji von LM.C und Miya von MUCC, weitere Artikel beschäftigen sich mit den Gitarristen u.a. von Alice Nine, Versailles, ViViD, Sadie, Megamaso und DuelJewel. Als Extra gibt es dieses Mal 5 vollständige Gitarren-Scores für die aktuellen Hits "Bad Spider" von LM.C, "Fallingdown" von MUCC, "Stargazer" von Alice Nine, "Melody" von AYABIE und "yume" von ViViD! Auch eine "Special DVD" mit interessanten, witzigen und auch lehrreichen Beiträgen u.a. von AYABIE und GOLDEN BOMBER liegt dem Heft bei!
  • Die neunte "Spin off"-Sonderausgabe des japanischen Metal-Magazins HEADBANG ist am 23. April 2020 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read, MASSIVE) erschienen.
  • Die topaktuelle, dreiundzwanzigste Ausgabe des zweimonatlich im praktischen Taschenbuchformat erscheinenden Metal-Magazins HEADBANG ist am 7. August 2019 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read, MASSIVE) erschienen. Den Titel und die zugehörige fette Titelstory widmet die Ausgabe den legendären Ningen Isu.
  • Die topaktuelle, vierundzwanzigste Ausgabe des zweimonatlich im praktischen Taschenbuchformat erscheinenden Metal-Magazins HEADBANG ist am 3. Oktober 2019 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read, MASSIVE) erschienen. Den Titel und die zugehörige fette Titelstory widmet die Ausgabe dieses Mal BABYMETAL.
  • Die topaktuelle, sechsundzwanzigste Ausgabe des zweimonatlich im praktischen Taschenbuchformat erscheinenden Metal-Magazins HEADBANG ist am 11. März 2020 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read, MASSIVE) erschienen. Den Titel und die zugehörige Titelstory widmet die Ausgabe dieses Mal OZZY OSBOURNE.
  • Die topaktuelle, achtundzwanzigste Ausgabe des seit 2013 zweimonatlich im praktischen Taschenbuchformat erscheinenden Metal-Magazins HEADBANG ist am 21. Dezember 2020 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read, MASSIVE) erschienen. Den Titel und die zugehörige fette Titelstory widmet die Ausgabe dieses Mal BABYMETAL, die nahezu zeitgleich ihr Best of-Album zum zehnjährigen Bandjubiläum veröffentlichen.
  • Die topaktuelle, neunundzwanzigste Ausgabe des seit 2013 zweimonatlich im praktischen Taschenbuchformat erscheinenden Metal-Magazins HEADBANG ist am 31. März 2021 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read, MASSIVE) erschienen. Den Titel und die zugehörige fette Titelstory widmet die Ausgabe dieses Mal BABYMETAL, die kurz zuvor ihre Jubiläumsshow zum zehnjährigen Bandbestehen im legendären Nippon Budokan gaben.
  • Die im Jahr 2004 gegründeten lynch. haben sich in Japan bereits mit ihrem Erstlingswerk "greedy dead souls" einen guten Namen in der Indie-Szene gemacht. Musikalisch reihen sich lynch. in die Reihe legendärer Indie-Acts aus Nagoya ein, die auch untereinander ein recht gutes Verhältnis haben und zu denen auch Bands wie deadman, Vizell, Phobia oder SIX-R zählen. lynch. bestehen derzeit aus Sänger Hazuki, den Gitarristen Yusuke und Reo, Bassist Junji und Schlagzeuger Asano und sind seit einiger Zeit bei "Major" King Records unter Vertrag.
  • Die sechsundzwanzigste Ausgabe des J-Rock-Magazins MASSIVE ist Mitte Juni 2017 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read) erschienen.
  • Die dreißigste Ausgabe des J-Rock-Magazins MASSIVE ist am 23. Mai 2018 bei Shinko Mook (u.a. GiGS, Rock and Read) erschienen.
Nach oben