• Sale!

    ZILCH – bastardeyes (Re!cycle)

    12,99 

    Enthält 19% MwST.
    zzgl. Versand
    Das sagenumwobene Industrial-Projekt zilch war eines der vielen Dinge, die unter der Führung von Japans Rock-Superstar und Weltklasse-Gitarrist hide entstanden. Für die US-basierte Band suchte sich hide als schlagkräftige Mitstreiter Bassist Paul Raven (Killing Joke), Drummer Joey Castillo (u.a. Danzig), Gitarrist Ray McVeigh, und Programmierer I.N.A. Als Gastmusiker tauchten immer wieder vertraute Namen auf, so z.B. Chris Vrenna (P.O.D.), Scott Garrett (Monster Magnet), Jaz Coleman oder Steve Jones. Musikalisch begeistert die Band bis heute nicht nur Fans von Industrial-Acts wie KMFDM, Skinny Puppy oder auch Nine Inch Nails, auch hide-Fans aus aller Welt sind stets aufs Neue über die musikalische Vielfältigkeit des Multitalents begeistert. Die Aufnahmen zum Album "3 2 1" gehören zu den letzten vor hides tragischem Tod im Mai 1998.
  • Sale!

    ZILCH – 3 2 1 (Re!cycle)

    14,99 

    Enthält 19% MwST.
    zzgl. Versand
    Das sagenumwobene Industrial-Projekt zilch war eines der vielen Dinge, die unter der Führung von Japans Rock-Superstar und Weltklasse-Gitarrist hide entstanden. Für die US-basierte Band suchte sich hide als schlagkräftige Mitstreiter Bassist Paul Raven (Killing Joke), Drummer Joey Castillo (u.a. Danzig), Gitarrist Ray McVeigh, und Programmierer I.N.A. Als Gastmusiker tauchten immer wieder vertraute Namen auf, so z.B. Chris Vrenna (P.O.D.), Scott Garrett (Monster Magnet), Jaz Coleman oder Steve Jones. Musikalisch begeistert die Band bis heute nicht nur Fans von Industrial-Acts wie KMFDM, Skinny Puppy oder auch Nine Inch Nails, auch hide-Fans aus aller Welt sind stets aufs Neue über die musikalische Vielfältigkeit des Multitalents begeistert. Die Aufnahmen zum Album "3 2 1" gehören zu den letzten vor hides tragischem Tod im Mai 1998.
  • Sale!

    TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA – STROKE OF FATE (Re!cycle)

    6,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Bereits seit Ende der Achtzigerjahre macht die vormals elfköpfige, heute aus 9 Mitgliedern bestehende Formation TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA sich einen Namen in der Szene. Die meist instrumentalen Werke werden mithilfe der durch eine Bläser-Sektion ergänzten, klassischen Rock-Besetzung eingespielt bzw. auf die Bühne gebracht, und in den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens haben sich TSPO nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit in der Ska-Szene einen hevorragenden Ruf erarbeitet. Innerhalb des bereits durch den Bandnamen festgelegten musikalischen Rahmens ist ihre Musik dabei durchaus abwechslungsreich und vereint Elemente der ursprünglichen, südamerikanischen Sixties-Einflüsse, späterer britischer und amerikansicher sowie nicht zuletzt auch einer Prise typisch japanischer Ska-Interpretation, stets mit absoluter Hingabe und auch körperlichem Einsatz auf die Bühne gebracht, was die Fans der Band in aller Welt zu schätzen wissen.
  • Sale!

    TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA – Stompin’On… (Re!cycle)

    16,99 

    Enthält 19% MwST.
    zzgl. Versand
    Bereits seit Ende der Achtzigerjahre macht die vormals elfköpfige, heute aus 9 Mitgliedern bestehende Formation TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA sich einen Namen in der Szene. Die meist instrumentalen Werke werden mithilfe der durch eine Bläser-Sektion ergänzten, klassischen Rock-Besetzung eingespielt bzw. auf die Bühne gebracht, und in den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens haben sich TSPO nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit in der Ska-Szene einen hevorragenden Ruf erarbeitet. Innerhalb des bereits durch den Bandnamen festgelegten musikalischen Rahmens ist ihre Musik dabei durchaus abwechslungsreich und vereint Elemente der ursprünglichen, südamerikanischen Sixties-Einflüsse, späterer britischer und amerikansicher sowie nicht zuletzt auch einer Prise typisch japanischer Ska-Interpretation, stets mit absoluter Hingabe und auch körperlichem Einsatz auf die Bühne gebracht, was die Fans der Band in aller Welt zu schätzen wissen.
  • Sale!

    TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA – Sekaichizu (Re!cycle)

    6,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Bereits seit Ende der Achtzigerjahre macht die vormals elfköpfige, heute aus 9 Mitgliedern bestehende Formation TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA sich einen Namen in der Szene. Die meist instrumentalen Werke werden mithilfe der durch eine Bläser-Sektion ergänzten, klassischen Rock-Besetzung eingespielt bzw. auf die Bühne gebracht, und in den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens haben sich TSPO nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit in der Ska-Szene einen hevorragenden Ruf erarbeitet. Innerhalb des bereits durch den Bandnamen festgelegten musikalischen Rahmens ist ihre Musik dabei durchaus abwechslungsreich und vereint Elemente der ursprünglichen, südamerikanischen Sixties-Einflüsse, späterer britischer und amerikansicher sowie nicht zuletzt auch einer Prise typisch japanischer Ska-Interpretation, stets mit absoluter Hingabe und auch körperlichem Einsatz auf die Bühne gebracht, was die Fans der Band in aller Welt zu schätzen wissen.
  • Sale!

    TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA – Saraba tomoyo (Re!cycle)

    6,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Bereits seit Ende der Achtzigerjahre macht die vormals elfköpfige, heute aus 9 Mitgliedern bestehende Formation TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA sich einen Namen in der Szene. Die meist instrumentalen Werke werden mithilfe der durch eine Bläser-Sektion ergänzten, klassischen Rock-Besetzung eingespielt bzw. auf die Bühne gebracht, und in den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens haben sich TSPO nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit in der Ska-Szene einen hevorragenden Ruf erarbeitet. Innerhalb des bereits durch den Bandnamen festgelegten musikalischen Rahmens ist ihre Musik dabei durchaus abwechslungsreich und vereint Elemente der ursprünglichen, südamerikanischen Sixties-Einflüsse, späterer britischer und amerikansicher sowie nicht zuletzt auch einer Prise typisch japanischer Ska-Interpretation, stets mit absoluter Hingabe und auch körperlichem Einsatz auf die Bühne gebracht, was die Fans der Band in aller Welt zu schätzen wissen.
  • Sale!

    TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA – Rusei to ballad (Re!cycle)

    5,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Bereits seit Ende der Achtzigerjahre macht die vormals elfköpfige, heute aus 9 Mitgliedern bestehende Formation TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA sich einen Namen in der Szene. Die meist instrumentalen Werke werden mithilfe der durch eine Bläser-Sektion ergänzten, klassischen Rock-Besetzung eingespielt bzw. auf die Bühne gebracht, und in den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens haben sich TSPO nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit in der Ska-Szene einen hevorragenden Ruf erarbeitet. Innerhalb des bereits durch den Bandnamen festgelegten musikalischen Rahmens ist ihre Musik dabei durchaus abwechslungsreich und vereint Elemente der ursprünglichen, südamerikanischen Sixties-Einflüsse, späterer britischer und amerikansicher sowie nicht zuletzt auch einer Prise typisch japanischer Ska-Interpretation, stets mit absoluter Hingabe und auch körperlichem Einsatz auf die Bühne gebracht, was die Fans der Band in aller Welt zu schätzen wissen.
  • Sale!

    TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA – ANSWER (Re!cycle)

    12,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Bereits seit Ende der Achtzigerjahre macht die vormals elfköpfige, heute aus 9 Mitgliedern bestehende Formation TOKYO SKA PARADISE ORCHESTRA sich einen Namen in der Szene. Die meist instrumentalen Werke werden mithilfe der durch eine Bläser-Sektion ergänzten, klassischen Rock-Besetzung eingespielt bzw. auf die Bühne gebracht, und in den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens haben sich TSPO nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit in der Ska-Szene einen hevorragenden Ruf erarbeitet. Innerhalb des bereits durch den Bandnamen festgelegten musikalischen Rahmens ist ihre Musik dabei durchaus abwechslungsreich und vereint Elemente der ursprünglichen, südamerikanischen Sixties-Einflüsse, späterer britischer und amerikansicher sowie nicht zuletzt auch einer Prise typisch japanischer Ska-Interpretation, stets mit absoluter Hingabe und auch körperlichem Einsatz auf die Bühne gebracht, was die Fans der Band in aller Welt zu schätzen wissen.
  • Mit dem seit 2015 aktiven, brandneuen Projekt THE MORTAL beweist Atsushi Sakurai, dass er trotz über 25-jähriger Karriere als Frontmann der Kultband BUCK-TICK mitnichten zum "alten Eisen" gehört. Gemeinsam mit den Gitarristen Jake Cloudchair und Yukio Murata, Bassist Ken Miyo und Takahiko Akiyama formierte er ein ganz außergewöhnliches Gothic Rock-Projekt, das auf ersten Testkonzerten in Japan euphorisch gefeiert wurde und direkt mit einem Majorvertrag beim avex-Rocklabel cutting edge startet. Mit düster-romantischen Sounds und ebensolchen Kostümen begeistern die Fünf auf ganzer Linie und werden sicher in absehbarer Zeit noch einiges von sich hören lassen.
  • Sale!

    LECCA – My measure (Re!cycle)

    6,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Die seit 2005 unter dem Künstlernamen lecca (wohl angelehnt an 烈火 (Rekka) "Feuer") aktive Künstlerin ist mit ihren oft jamaikanisch inspirierten, Reggae-/Dancehall-lastigen Popsongs heute extrem erfolgreich. War ihr 2005er Indie-Debütalbum noch überwiegend von Kritikern gefeiert worden und nur ein bescheidener Verkaufserfolg, ist lecca seit ihrem Major-Vertrag mit avex auch zum Publikumsliebling avanciert. Ihre immer mit enormem Engagement vorgetragenen Songs reißen heute Millionen von Fans in Japan und zunehmend auch anderen Teilen Asiens und der Welt mit.
  • Bekannt wurde Bassist Jun Onose als Mitglied der legendären Visual-Pioniere LUNA SEA, bei denen er sich auch den kurzen und prägnanten Künstlernamen J zulegte. Als Solokünstler ist J etwa seit der Jahrtausendwende unterwegs (ein alternative-rockiges US-Soloalbum Ende der Neunzigerjahre und ein sehr kurzes Zwischenspiel bei hides Allstar-Projekt zilch mit eingerechnet), wobei er sich solo deutlich mehr musikalische Freiheiten gönnt als es bei LUNA SEA möglich wäre. So sind auf Js Solo-Veröffentlichungen immer wieder grungig/punkige Einflüsse unverkennbar, die auch privat zu seinen größten Vorlieben zählen.
  • Bekannt wurde Bassist Jun Onose als Mitglied der legendären Visual-Pioniere LUNA SEA, bei denen er sich auch den kurzen und prägnanten Künstlernamen J zulegte. Als Solokünstler ist J etwa seit der Jahrtausendwende unterwegs (ein alternative-rockiges US-Soloalbum Ende der Neunzigerjahre und ein sehr kurzes Zwischenspiel bei hides Allstar-Projekt zilch mit eingerechnet), wobei er sich solo deutlich mehr musikalische Freiheiten gönnt als es bei LUNA SEA möglich wäre. So sind auf Js Solo-Veröffentlichungen immer wieder grungig/punkige Einflüsse unverkennbar, die auch privat zu seinen größten Vorlieben zählen.
  • Sale!

    HEARTSDALES – Thru With You (Re!cycle)

    3,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Fünf Jahre lang waren die beiden Schwestern Yumi und Emi Sugiyama (ihren Fans besser bekannt als "Rum" und "Jewels") als Hip Hop-Duo HEARTSDALES sehr erfolgreich in den japanischen Charts vertreten. Bis zur offiziellen Auflösung im Jahre 2006 veröffentlichten die beiden 6 Alben und viele erfolgreiche Hitsingles, teils unter Mitwirkung anderer populärer Künstler wie SOUL'd OUT, RHYMESTER, Kumi Koda, Mika Nakashima oder ihrem Förderer und Produzenten VERBAL von m-flo. Hierzulande gelten HEARTSDALES und ähnliche Künstler leider meist eher als Exoten und sind nur wenigen eingefleischten Fans ein Begriff, da "ihre" musikalische Sparte hier sehr amerikanisch dominiert ist. In Japan erreichte das nach dem New Yorker Starteil Hartsdale (in dem die beiden geboren wurden) benannte und beim avex-Sublabel Cutting Edge/Espionage Records unter Vertrag stehende Duo mit seiner Mischung aus amerikanischen HipHop-Elementen und typisch japanischen, melodischen Refrains jedoch einen enormen Bekanntheitsgrad.
  • Sale!

    HEARTSDALES – Super Star (Re!cycle)

    9,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Fünf Jahre lang waren die beiden Schwestern Yumi und Emi Sugiyama (ihren Fans besser bekannt als "Rum" und "Jewels") als Hip Hop-Duo HEARTSDALES sehr erfolgreich in den japanischen Charts vertreten. Bis zur offiziellen Auflösung im Jahre 2006 veröffentlichten die beiden 6 Alben und viele erfolgreiche Hitsingles, teils unter Mitwirkung anderer populärer Künstler wie SOUL'd OUT, RHYMESTER, Kumi Koda, Mika Nakashima oder ihrem Förderer und Produzenten VERBAL von m-flo. Hierzulande gelten HEARTSDALES und ähnliche Künstler leider meist eher als Exoten und sind nur wenigen eingefleischten Fans ein Begriff, da "ihre" musikalische Sparte hier sehr amerikanisch dominiert ist. In Japan erreichte das nach dem New Yorker Starteil Hartsdale (in dem die beiden geboren wurden) benannte und beim avex-Sublabel Cutting Edge/Espionage Records unter Vertrag stehende Duo mit seiner Mischung aus amerikanischen HipHop-Elementen und typisch japanischen, melodischen Refrains jedoch einen enormen Bekanntheitsgrad.
  • Sale!

    HEARTSDALES – Shining (Re!cycle)

    3,99 

    Enthält 19% MwST.
    zzgl. Versand
    Fünf Jahre lang waren die beiden Schwestern Yumi und Emi Sugiyama (ihren Fans besser bekannt als "Rum" und "Jewels") als Hip Hop-Duo HEARTSDALES sehr erfolgreich in den japanischen Charts vertreten. Bis zur offiziellen Auflösung im Jahre 2006 veröffentlichten die beiden 6 Alben und viele erfolgreiche Hitsingles, teils unter Mitwirkung anderer populärer Künstler wie SOUL'd OUT, RHYMESTER, Kumi Koda, Mika Nakashima oder ihrem Förderer und Produzenten VERBAL von m-flo. Hierzulande gelten HEARTSDALES und ähnliche Künstler leider meist eher als Exoten und sind nur wenigen eingefleischten Fans ein Begriff, da "ihre" musikalische Sparte hier sehr amerikanisch dominiert ist. In Japan erreichte das nach dem New Yorker Starteil Hartsdale (in dem die beiden geboren wurden) benannte und beim avex-Sublabel Cutting Edge/Espionage Records unter Vertrag stehende Duo mit seiner Mischung aus amerikanischen HipHop-Elementen und typisch japanischen, melodischen Refrains jedoch einen enormen Bekanntheitsgrad.
  • Sale!

    HEARTSDALES – fantasy (Re!cycle)

    3,99 

    Enthält 19% MwST.
    zzgl. Versand
    Fünf Jahre lang waren die beiden Schwestern Yumi und Emi Sugiyama (ihren Fans besser bekannt als "Rum" und "Jewels") als Hip Hop-Duo HEARTSDALES sehr erfolgreich in den japanischen Charts vertreten. Bis zur offiziellen Auflösung im Jahre 2006 veröffentlichten die beiden 6 Alben und viele erfolgreiche Hitsingles, teils unter Mitwirkung anderer populärer Künstler wie SOUL'd OUT, RHYMESTER, Kumi Koda, Mika Nakashima oder ihrem Förderer und Produzenten VERBAL von m-flo. Hierzulande gelten HEARTSDALES und ähnliche Künstler leider meist eher als Exoten und sind nur wenigen eingefleischten Fans ein Begriff, da "ihre" musikalische Sparte hier sehr amerikanisch dominiert ist. In Japan erreichte das nach dem New Yorker Starteil Hartsdale (in dem die beiden geboren wurden) benannte und beim avex-Sublabel Cutting Edge/Espionage Records unter Vertrag stehende Duo mit seiner Mischung aus amerikanischen HipHop-Elementen und typisch japanischen, melodischen Refrains jedoch einen enormen Bekanntheitsgrad.
  • Sale!

    D’ERLANGER – Zakuro (Re!cycle)

    7,99 

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Hierzulande beinahe unbekannt, gelten die bereits zu LP-, VHS- und LaserDisc-Zeiten im Jahr 1983 gegründeten D'ERLANGER in Japan als echte Legende, deren Bekanntheitsgrad und Einfluss auf die damals gerade entstehende Visual-Generation sich bestenfalls mit Kollegen wie X (JAPAN) vergleichen lässt. In der Tat gibt es noch weitere Parallelen zwischen den beiden J-Rock-/Visual-Urgesteinen, die befreundeten Bands galten nach enormen Erfolgen Ende der Achtziger-/Anfang der Neunzigerjahre beide als aufgelöst, waren aber nie wirklich "tot". Sowohl X JAPAN als auch D'ERLANGER erfuhren in jüngster Zeit eine wundersame Wiederauferstehung, im Falle von D'ERLANGER sogar in der zuletzt aktuellen Besetzung mit Sänger Kyo, Gitarrist CIPHER, Bassist Seela und Drummer Tetsu. Nach über 10 Jahren vermeintlicher Inaktivität und einem Labelwechsel von BMG/Ariola zu cutting edge (avex) erscheinen nun also wieder CDs und DVDs der Band im Sound des neuen Jahrtausends, die den Bekanntheitsgrad bei der aktuellen Publikumsgeneration mit Sicherheit enorm steigern werden.
  • Hierzulande beinahe unbekannt, gelten die bereits zu LP-, VHS- und LaserDisc-Zeiten im Jahr 1983 gegründeten D'ERLANGER in Japan als echte Legende, deren Bekanntheitsgrad und Einfluss auf die damals gerade entstehende Visual-Generation sich bestenfalls mit Kollegen wie X (JAPAN) vergleichen lässt. In der Tat gibt es noch weitere Parallelen zwischen den beiden J-Rock-/Visual-Urgesteinen, die befreundeten Bands galten nach enormen Erfolgen Ende der Achtziger-/Anfang der Neunzigerjahre beide als aufgelöst, waren aber nie wirklich "tot". Sowohl X JAPAN als auch D'ERLANGER erfuhren in jüngster Zeit eine wundersame Wiederauferstehung, im Falle von D'ERLANGER sogar in der zuletzt aktuellen Besetzung mit Sänger Kyo, Gitarrist CIPHER, Bassist Seela und Drummer Tetsu. Nach über 10 Jahren vermeintlicher Inaktivität und einem Labelwechsel von BMG/Ariola zu cutting edge (avex) erscheinen nun also wieder CDs und DVDs der Band im Sound des neuen Jahrtausends, die den Bekanntheitsgrad bei der aktuellen Publikumsgeneration mit Sicherheit enorm steigern werden.
Nach oben